P o s t c a r d s
from St. Petersburg

>

Touristische Bildpostkarten zeigen Orte, der ihre Legitimation aus einer historischem Bedeutung und repräsentativen Funktion heraus bezieht. Gleichzeitig sind sie jedoch urbane Räume, die durch Bewegung der Menschen ständig neu beschrieben werden. Während sich sechs solcher Postkarten auf dem Weg aus St. Petersburg nach Österreich befanden, wurden an den jeweiligen Orten die akustische Spuren von Mensch, Natur und Maschine aufgezeichnet. Geräuschkompositionen, die sich an der Grenze von Musikstück und Klanglandschaft bewegen, vertonen die Bildpostkarten und fügen mehrere zeitliche und semantische Ebenen zusammen. Entstanden während einer Residence in St. Petersburg 2008. Präsentiert bei Klangmanifeste 2010, Echoraum, Wien